Prävention sexueller Ausbeutung

Präventionsarbeit macht junge Menschen stark


Auch in der kirchlichen Teenager- und Jugendarbeit sollen alle Menschen sicher sein. Wir sind überzeugt, dass der Schutz der Menschenwürde ein biblisches Prinzip ist und setzen uns deshalb dafür ein, dass auch in unseren lokalen Jugendallianzen Massnahmen gegen sexuelle Ausbeutung ergriffen werden.
 
Als Jugendallianz kooperieren wir mit „mira“ – einer Fachstelle für die Prävention sexueller Gewalt im Freizeitbereich. Als Jugendallianz legen wir lokalen Jugendallianzen, Jugendgruppen und Organisationen nahe, sich an der mira-Selbstverpflichtung zur Prävention sexueller Ausbeutung zu orientieren. Folgende Punkte sind dabei zu berücksichtigen:
 

• Bewusstseinsbildung bei Haupt- und Stufenleitern durch regelmässige Diskussionen um Grenzen und Grenzverletzungen
• Information über das Präventionsengagement sowie Benennung und Bekanntgabe einer Kontaktperson bei Eltern und allen Mitgliedern
• Verantwortung übernehmen für die Klärung bei Anzeichen eines Verdachts und wenn nötig Massnahmen zum Schutz von Betroffenen treffen
• Beizug externer Fachberatung bei der Bearbeitung von Fällen
• Einholen von Referenzen bei neuen Mitarbeitern gemäss internem Reglement oder der mira-Selbstverpflichtung
 
Interessante Links:


Unterzeichner der "Charta christlicher Kinder- und Jugendarbeit" (Kurz: CcKJ) verpflichten sich, eine ganzheitliche Prävention zu betreiben. Unterzeichnen die Charta online und mache das Ziel und die Arbeitsweise deiner wertvollen Arbeit sichtbar.
 
 

Der Verein mira unterstützt Vereine, Verbände und Organisationen des Freizeitbereichs bei der Prävention sexueller Gewalt durch die Förderung einer Kultur der Achtsamkeit


 

Jugend+Sex ist der sexualpädagogische Arbeitsbereich des Schweizerischen Weissen Kreuzes. Das Weisse Kreuz setzt sich für einen (selbst)bewussten Umgang mit Fragen zu Beziehung und Sexualität ein. Kinder und Jugendliche sollen verständliche Antworten auf ihre Fragen erhalten. Im Elternhaus, der Schule und in kirchlichen Gruppen.

AnhangGröße
mira Selbstverpflichtung171.05 KB
mira Statuten u. Leitbild 2010465.13 KB