Rückblick newleaders 2016

 Trotzdem - Für "jetzt-erst-recht-Leiter"
So lautete das Motto des newleaders.ch Kongress 2016, welcher vom 19.-20- auf St. Chrischona Basel stattfand.
 


 

Viele der über 320 Teilnehmenden haben sich im Vorfeld wohl gefragt, was der Titel "Trotzdem" genau soll. Leiter sein ist doch eine tolle und erfüllende Aufgabe. Viele Leidende kennen jedoch auch Situationen, an denen sie am liebsten alles einfach hingeschmissen hätten. Wir investieren uns mit ganzem Herzen und geraten doch unversehens in eine Krise. Hat mein Einsatz für die jungen Menschen überhaupt irgendeinen Wert, wenn sich daruas scheinbar nicht entwickelt oder von anderen sogar angezweifelt wird? In solchen Momenten fragt man sich, was das Ganze eigentlich soll und ob man nun "Trotzdem" weitermachen soll. 
 

Das newleaders.ch Organisationsteam, bestehend aus Leitenden verschiedener Jugendverbände, will Jugendarbeit nicht schönreden. Junge Leitende sollen erfahren, dass Krisen zum Leben, und besonders auch zur Arbeit mit jungen Menschen gehören. Am newleaders.ch Kongress sollen sie in ihrem Alltag abgeholt und für ihre Arbeit ermutigt werden. Die Konfrenz wollte die Gelegenheit bieten, gemeinsam zu lernen wie man Stürmen standhalten und auf Kurs bleiben kann.

 
Dr. Debora Sommer und René Winkler gaben den Kongressteilnehmer sehrpersönlich Anteil an ihrem Scheitern und zeigten anhand der Bibel auf, wie sie lernten und immer noch lernen, Krisen zu bewältigen. Ein besonderer Höhepunkt des Kongresseserlebten die Teilnehmer am Sonntagmorgen. Es wurde sehr still im Saal, als drei ältere Menschen, Monika Spiess, Alfred Stahelin und Urs Argenton von den schönen aber auch schwierigen Erfahrungen in ihrem Leben erzählten. In ihren Berichten gaben sie einen tiefen und ehrlichen Einblick und motivierten die Teilnehmenden gerade bei Schwierigkeiten erst recht nicht aufzugeben. 

 
In sieben Seminaren wurde die Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und vertieft. "Hoffnung mitten im Scherbenhaufen" oder "Das Ende ist nicht das Ende" so oder ähnlich lauteten die Titel der inspirierenden und fundierten Seminare. Teamzeiten und Lobpreis mit der Band "Gloryfire" sowie verschiedenste interaktive Elemente halfen das Thema weiter zu verdeutlichen. 
 
"Ich habe den Eindruck, diese Referenten waren nur wegen mir hier. Sie haben mit ihrer Botschaft in mein Herz gesprochen", so die Rückmeldung eines Teilnehmers. Das Organisationskomitee hofft, dass es vielen so ergangen ist und der Kongress nachhaltige Spuren hinterlässt. 
 
Der nächste newleaders Kongress findetvom 18.-19. November 2017 statt.